Start Svetlana Konovalova News Berichte Zuhause gesucht So können Sie helfen Wer wir sind Links Kontakt

Bericht Mai 2013

 

Endlich ist es Frühling in Sibirien geworden

Es ist geschafft! Der eisig kalte Winter ist überstanden und Svetlana und die Tiere können die ersten warmen Sonnenstrahlen geniessen.

Wir wissen noch nicht, wie viele Opfer der Winter gebracht hat, aber mit Sicherheit haben es auch dieses Jahr nicht alle Tiere geschafft, obschon sich Svetlana mit aller Kraft darum bemüht, möglichst viele Winterquartiere für die Strassentiere zu errichten. Es werden wohl nie genug sein, solange die Menschen nicht bereit sind, ihre Tiere kastrieren zu lassen, damit auch die Population der Strassentiere abnimmt.

Unser Hauptziel im Moment sind die Kastrationen

Die Hälfte der Tiere wurde bereits kastriert. Damit wir aber die Vermehrung innerhalb des Heimes stoppen können, brauchen wir dringend Geld, damit wir auch die restlichen Hunde und Katzen kastrieren können. Fast täglich kommen Neuankömmlinge, die natürlich nicht kastriert sind und auch trächtige Hündinnen oder Welpen (das gilt natürlich auch für die Katzen!) werden im Heim abgegeben oder davor ausgesetzt.

Die liebe Sylke & die Tierfreunde Niederbayern e.V. haben uns Kastrationen im Wert von 2800 Euro ermöglicht, wofür wir ihnen unendlich dankbar sind! Ohne ihre Hilfe wären wir lange nicht so schnell mit den Kastrationen voran gekommen.

Wir müssen aber DRINGEND weiter kastrieren können, sonst platzt das Heim bald aus allen Nähten und die Finanzierung für so viele Tiere wäre auch nicht mehr gesichert.

Bitte helfen Sie uns dabei weitere Kastrationen zu finanzieren. Herzlichen Dank ♥

Hündin:  50 Euro / 60 CHF
Rüde:      30 Euro / 40 CHF 
Kätzin:   40 Euro / 50 CHF
Kater:     25 Euro / 30 CHF

 

Frühling bedeutet aber auch, dass das Heim weiter ausgebaut werden kann.

Wenn der Boden gefroren ist und die Temperaturen so stark sinken, dass sich die Menschen draussen kaum aufhalten können, muss auch der Bau eingestellt werden.

Eine liebe Spenderin der Tierhilfe Bluemoon und Pfötchenfreunde e.V. hat uns das Geld für das dringend gebrauchte 2. Katzenhaus gespendet, wofür wir ihr von ganzem Herzen dankbar sind! Dem Bau steht nun nichts mehr im Weg und wir freuen uns, wenn wir ihnen die ersten Bilder zeigen dürfen.

Svetlana hat uns wieder Bilder geschickt, die wir Ihnen natürlich nicht vorenthalten wollen. Die entsprechenden Texte dazu stehen beim Bild.


Das letzte siebte Leben - dasletztesiebteleben.com