Start Svetlana Konovalova News Berichte Zuhause gesucht So können Sie helfen Wer wir sind Links Kontakt

Bericht März/April 2016

Liebe Tierfreunde,

dieses Mal beginnen wir mit einer wunderbaren Meldung:

Eine Tierschützerin der Bluemooners hat uns vor kurzem einen großen Betrag für den Ausbau der Stromversorgung gespendet. Was für eine Freude!!!

Die Situation war bisher leider so, dass die Stromversorgung immer wieder ausgefallen ist, da die Installationen für die Versorgung eines Einfamilienhauses ausgelegt waren, jedoch nicht für ein riesiges Tierheim mit hohem Verbrauch. Um eine kontinuierliche Stromversorgung zu gewährleisten, muss die Spannung von 15 kW auf 40 kW erhöht werden.

Dies hat Svetlana bei dem städtischen Elektrizitätswerk beantragt. Sie erhielt daraufhin einen Kostenvoranschlag über umgerechnet ca. 10.000 €. Nur durch ihre wiederholten gut zusammengefassten Briefe mit Argumenten, die Kosten für gemeinnützige Zwecke zu senken, bekam sie einen Preisnachlass von ca. 50%. Der Vertrag ist nun unterschrieben und die vereinbarten 4733 € sind überwiesen. Ist das nicht ein Erfolg?

Nun kann auch die geplante Stromversorgung des Katzenhauses beginnen. Fenster und Türen sind bereits eingesetzt. Was noch fehlt, ist ein Heizofen plus die entsprechenden Rohrleitungen, um das Katzenhaus dauerhaft gleichmäßig warm halten zu können.

Aber auch das bekommen wir gemeinsam hin, oder?

Obwohl das Heim inzwischen eine beachtliche Größe angenommen hat, benötigen unsere Tierschützer vor Ort weitere Zwinger, um die schwachen und kranken Tiere separieren zu können. Es ist leider so, dass es immer wieder zu Todesfällen kommt, da die unterlegenen Hunde gemobbt und auch tot gebissen werden. Dies gilt es zu verhindern!

Svetlana und ihr Team benötigen für neue Zwinger etwa 2500 €.

Jetzt, da der Schnee schmilzt, kommt es in einigen Bereichen durch die gewaltigen Mengen an Wasser zu Überschwemmungen. Die Zuwege und einige Bereiche der Zwingeranlagen sind kaum betretbar. Hier muss Abhilfe geschaffen werden. Die Summe von 1200 € für Kies würde ausreichen, um die Wege langfristig begehbar zu machen und die Hunde aus dem Matsch zu holen. Auch diese Summe benötigen wir zusätzlich zu den laufenden Kosten.

Wir freuen uns über jede Spende, die direkt und ohne Abzüge bei Svetlana landen wird.

Bitte helfen Sie / helft mit, um den vergessenen und ungewollten Tieren am anderen Ende der Welt ein Leben zu ermöglichen.

VIELEN DANK!

 


Das letzte siebte Leben - dasletztesiebteleben.com