Start Svetlana Konovalova News Berichte Zuhause gesucht So können Sie helfen Wer wir sind Links Kontakt

Bericht April 2018

Liebe Tierfreunde,
wieder wollten wir über das Tierheim von Svetlana etwas berichten und natürlich über ihren gesundheitlichen Zustand auch. Die meisten haben mitbekommen, das vor kurzem unsere Svetlana mit einer starken Infektion( Gürtelrose) in einem Krankenhaus gelandet ist. Diese Infektion hat sie alten, vom Stress geschwächten Körper attakiert und ging auch in die inneren Organe. Aus dem Krankenhaus haben wir sie bis jetzt in einem Sanatorium versorgt. Dieses Sanatorium gehört einem reichen Mann, deren seine Frau sehr tierlieb ist und ein grosser Fan von Svetlana ist. So könnten wir einen guten Preis für die Bleibe dort für alle diese Wochen bekommen.
Gott sei Dank hat die Svetlana in all diesen Wochen der Abwesenheit eine Vertretung für sich gefunden die das organisatorische im Tierheim übernommen hat. Für grössere Abwicklungen, fand aber die Svetlana trotzdem noch die Kraft und fuhr persönlich ins Tierheim zurück. Zum Beispiel sind die Arbeiter jetzt dabei endlich die Heizungskörper im neuem Steinhaus anzubringen. So wie die Treppe in den 1 Stock fertig zu stellen. Und neue Wärmeöfen anzubringen. Daher geht der Bau ständig weiter, wenn das Wetter es zulässt
Dem Tierheim fehlt allerdings eine Finanzierung für die Zwinger, auf beiden Stöcken im neuem Steinhaus, so wie für die Aussenzwinger. Da der letzte Projekt diesen Ausbau nicht beinhaltete, kommt auf us demnächst eine riesen Summe zu, weil das neue Steinhaus enorm riesig geworden ist. Wir werden demnächst einen Spendenbalken auf unserer Homepage eröffnen, so bald wir für die Aussen/Innenzwinger den vernünftigsten Kostenforschlag verschiedenen Firmen bekommen.
Nun was die Temperaturen angeht, vor kurzem hat es im Tierheim immer noch so geschneit das die meisten Tiere im Schnee versunken sind,und die meisten auf die Dächer ihrer Hütten geklettert waren. Danach kam aber ganz plötzlich die Sonne, und der Schnee schmelzte so schnell das die Tiere plötzlich von riesigen Pfützen umgeben waren. Sibirien halt, hier spielt das Wetter immer ganz verrückt!

Daria


Das letzte siebte Leben - dasletztesiebteleben.com