Start Svetlana Konovalova News Berichte Zuhause gesucht So können Sie helfen Wer wir sind Kontakt

Reisebericht November 2019
Bericht September 2019
Bericht Juli 2019
Bericht Juni 2019
Bericht Januar 2019
Bericht November 2018
Bericht/Bilderserie 2018
Bericht September 2018
Daria's Reisebericht August 2018
Bericht Juni 2018
Bericht April 2018
Bericht Februar 2018
Bericht November 2017
Princessa erzählt ...
Bericht August 2017
Martina's Reisebericht 2017
Bericht Juni 2017
Bericht Mai 2017
In Gedenken an Psycho / Kescha
Bericht November/Dezember 2016
Rettung von 8 Wachhunden - Oktober 2016
Bericht Oktober 2016
Daria's Reisebericht September 2016
Besuch in Sibirien, September 2016
Bericht Juli/August 2016
Bericht März/April 2016
Bericht Januar/Februar 2016
Bericht Dezember 2015
Bericht November 2015
Bericht Oktober 2015
Bericht September 2015
Reise zu Svetlana August 2015
Bericht Juni/Juli 2015
Bericht Mai 2015
Bericht April 2015
Bericht März 2015
Bericht Februar 2015
Bericht Januar 2015 R.I.P. liebe Galina ♥
Besuch bei Svetlana August 2014
Bericht Dezember 14 / Notfallkatzen
Bericht April - Mai 2014
Bericht März 2014
Notfall Fluffy
Bericht Februar 2014
Bericht Winter 2013/2014
Bericht Oktober 2013
Bericht September 2013
Besuch bei Svetlana August 2013
Bericht Juni - Juli 2013
Bericht Mai 2013
Svetlanas Brief vom April 2013
Berichte Januar - Februar 2013
Bericht September 2012
Besuch bei Svetlana August 2012
Bericht März 2012
Bericht Februar 2012
Bericht Oktober 2011
Besuch bei Svetlana August 2011
Bericht September 2011
Bericht 2010
Bericht 2009
Eine wahre Weihnachtsgeschichte

Besuch in Sibirien, September 2016

Daria war mit zwei Mitstreiterinnen in Abakan, um Svetlana zu besuchen und tatkräftig zu unterstützen. In Gedanken und mit dem Herzen waren auch wir, das restliche Team, und sicher auch viele unserer Freunde dabei.

Ute schrieb am 18.09.2016:

Das ist Sergej. Wir wollten ihn aufpäppeln, Daria hatte schon ein gutes Zuhause für ihn gefunden. Wir waren zu spät. Der kleine Körper hatte keine Reserven. Wir mussten mit ansehen wie er sich einen dunklen Platz zum Sterben gesucht hat. Die Tierärztin konnte nichts mehr für ihn tun. Er ist tot.

 

 

 

22.09.2016 - Nachricht von Daria:
"Vor paar Tagen haben wir dieses Kätzchen am Fensterbrett eines Futtergeschäfts gesehen. Auf die Frage, ob das Kätzchen dem Zoogeschäft gehörte, sagte die Verkäuferin "nein", sie sei eine Strassenkatze, die hierher kam, um für Futter zu betteln. Ins Tierheim wollten wir sie nicht nehmen. Dort ist es zur Zeit so voll, dass sie nur leiden würde. Die Nada hat aber vorgeschlagen, wenigstens ihre Kastration zu übernehmen. Was wir auch gemacht haben. Es fiel mir zu erst schwer, dass wir das arme Tier kastriert haben und ohne Aussicht auf eine Zukunft. Doch es stellte sich heraus, dass sie trächtig war. Also gerade noch rechtzeitig! Wir haben sie zurück zum Futtergeschäft gebracht. Die Verkäuferin hat für sie die Toilette vorbereitet, damit sie sich dort nach der Kastration erholen kann. Danach wird sie sie wieder raus lassen und versuchen, für sie ein zu Hause zu finden."

 

 

 


24.09.2016 - Nachricht von Daria:

"Eine Katze, die in einem katastrophalen Zustand vor vier Tagen vor dem Tierheim raus geschmissen worden ist, ist gestorben. Die Leute sind so dumm, schmeissen die Tiere vor dem Tierheim raus und übergeben die nicht Mal in die Hände, weil die Angst haben, Aufnahmegebühr zu zahlen. Sie laufen mehrere Tage hungernd im Feld rum. Manchmal kommen die auch noch auf eine Idee, die Katzen über den Zaun zu den Hunden zu schmeissen was gleich den Tod bedeutet."

 

Fortsetzung: Daria's Reisebericht


Das letzte siebte Leben - dasletztesiebteleben.com

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos.

Einverstanden