Start Svetlana Konovalova News Berichte Adoption So können Sie helfen Wer wir sind Links

Der Überlebenskampf für Svetlanas Tiere beginnt
Hilfe gegen das Katzenelend in Moskau
Ausreise der Tiere aus Abakan wieder möglich!
UPDATE- Notfall Serafima hat bereits ein zu Hause gefunden
Adoptierte Glückspilze August 2020
Bericht Juni 2020
Bericht April 2020
Marode Bauten erfordern Sanierung
Jugendliche Tierfreunde spenden Futter & Zeit
Bericht Februar 2020
Bericht Januar 2020
Bericht Dezember 2019
Reiseberichte November 2019
Bericht September 2019
Bericht Juli 2019
Bericht Juni 2019
Bericht Januar 2019
Bericht November 2018
Bericht/Bilderserie 2018
Bericht September 2018
Daria's Reisebericht August 2018
Bericht Juni 2018
Bericht April 2018
Bericht Februar 2018
Bericht November 2017
Princessa erzählt ...
Bericht August 2017
Martina's Reisebericht 2017
Bericht Juni 2017
Bericht Mai 2017
In Gedenken an Psycho / Kescha
Bericht November/Dezember 2016
Rettung von 8 Wachhunden - Oktober 2016
Bericht Oktober 2016
Daria's Reisebericht September 2016
Besuch in Sibirien, September 2016
Bericht Juli/August 2016
Bericht März/April 2016
Bericht Januar/Februar 2016
Bericht Dezember 2015
Bericht November 2015
Bericht Oktober 2015
Bericht September 2015
Reise zu Svetlana August 2015
Bericht Juni/Juli 2015
Bericht Mai 2015
Bericht April 2015
Bericht März 2015
Bericht Februar 2015
Bericht Januar 2015 R.I.P. liebe Galina ♥
Besuch bei Svetlana August 2014
Bericht Dezember 14 / Notfallkatzen
Bericht April - Mai 2014
Bericht März 2014
Notfall Fluffy
Bericht Winter 2013/2014
Bericht Februar 2014
Bericht Oktober 2013
Bericht September 2013
Besuch bei Svetlana August 2013
Bericht Juni - Juli 2013
Bericht Mai 2013
Svetlanas Brief vom April 2013
Berichte Januar - Februar 2013
Bericht September 2012
Besuch bei Svetlana August 2012
Bericht März 2012
Besuch bei Svetlana August 2011
Bericht Oktober 2011
Bericht Februar 2012
Bericht September 2011
Bericht 2010
Bericht 2009
Eine wahre Weihnachtsgeschichte
Paten gesucht
Näpfe gegen den ständigen Durst
Neuigkeiten aus Abakan und Moskau
Differenzen – das Ende der Zusammenarbeit

Ausreise der Tiere aus Abakan wieder möglich!

Nach den damals unüberwindbaren Differenzen mit Svetlana sind einige Wochen vergangen. Es waren Tage, die für unser Team nicht leicht waren. Oft sind nach und bei unseren Team-Calls Tränen geflossen. Das Gefühl der Hilflosigkeit lähmte unseren Verein nach 12 Jahren guter Zusammenarbeit mit Svetlana. Wir bedanken uns bei allen Unterstützerinnen und Unterstützern, die uns die Treue gehalten haben und die unsere Arbeit nach wie vor schätzen.

 

Eines war jedoch von Anfang an klar, auch wenn wir manchmal nicht gewusst haben, wie es weiter geht: Wir werden die Tiere dort in Abakan nicht im Stich lassen! Wir Tierschützer sind Idealisten und denken, dass jedes Tier ein Leben in einer eigenen Familie, in Geborgenheit und Sicherheit verdient hat. Unser Ziel ist es nach wie vor, so viele Tiere wie möglich aus Abakan in ein neues Zuhause zu vermitteln.

Nach vielen Verhandlungen mit Svetlana und einem ausgearbeiteten Vertrag können nun wieder Tiere ausreisen. Wir danken an dieser Stelle allen helfenden Händen hier in Deutschland und in Abakan, die mit uns diesen Kampf gekämpft haben.

Verständlicherweise sind viele Adoptanten abgesprungen. Niemand konnte wissen, wie sich diese Krise entwickeln würde. Wenige sind geblieben und dafür möchten wir den treuen Übernehmerinnen und Übernehmern herzlich danken!! !

Leider heißt das aber auch, dass viele Tiere, die jetzt bereits in Moskau auf den Weitertransport nach Deutschland warten, keine Endstelle mehr haben. Deshalb werden diese wieder in die Vermittlung aufgenommen. Für diese Tiere können wir garantieren, dass sie bald bei ihren neuen Familien sein werden, weil sie sich schon in Moskau auf Pflegestellen befinden.

Außerdem möchten wir hier in Deutschland vermehrt mit Pflegestellen arbeiten. Die rechtlichen Eckdaten werden gerade geklärt. Wenn sie also Pflegestelle werden möchten, dann melden Sie sich gerne bei uns. Wir freuen uns!

Natürlich müssen wir abwarten, wie sich die Beziehung zwischen Svetlana und unserem Verein entwickelt und ob beide Seiten die Vereinbarung einhalten können. Das ist den Tieren aber ganz egal, sie brauchen jeden Monat ihr Futter und ihre Versorgung. Der Tierarzt und die Arbeiter müssen zudem bezahlt werden. Deshalb haben wir uns entschlossen, wieder Spenden zu sammeln. Uns geht es NUR um das Wohl der Tiere! Um deren Sicherheit und um die Chance für jedes Einzelne von ihnen auf eine eigene Familie und ein besseres Leben!

 Ihr Team vom „Letzten siebten Leben e. V.“

So können sie helfen

Keine Einträge

Das letzte siebte Leben - dasletztesiebteleben.com

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos.

Einverstanden