Start Svetlana Konovalova News Berichte Adoption So können Sie helfen Wer wir sind Links
Start » News

Montag, 21. Oktober 2013

Was im Moment dringend gebraucht wird!

Was im Moment dringend gebraucht wird!

 

Unter der Rubrik „So können Sie hlefen“ haben wir „Aktuelle Spendenaufrufe“ eingefügt.

 

Mit diesem Link gelangen Sie direkt dazu:

http://www.dasletztesiebteleben.com/?a=1&t=0&y=3205&r=0&n=183&i=&c=25&v=list&o=&s=

 


 

Vergangene Aufrufe:

Es ist schrecklich! Bei Svetlana werden in der Nacht Hunde gestohlen!

Wir benötigen DRINGEND Geld, damit wir so schnell wie möglich das Heim in der Nacht beleuchten können! Es werden Hunde gestohlen, die dann an Hundefleischhändler verkauft werden (siehe Bericht September 2013). Bitte helfen sie uns, die Tiere im Heim zu schützen. Es müssen viele "Lichtständer" aufgestellt werden, damit die Diebe nicht im Schutz der Dunkelheit zuschlagen können. Die werden wieder kommen!!!! Es kostet ca. EUR 2'000.- um das Heim in der Nacht auszuleuchten. Bitte helfen Sie uns, damit Svetlana so schnell wie möglich das entsprechende Material kaufen und aufstellen lassen kann! Danke ♥

Auch sollten wir jetzt die Vorratskammern mit Hunde- und Katzenfutter auffüllen!!! Der Winter steht vor der Tür und wenn es erst mal Schnee hat, ist das Heim oft tagelang von der Umwelt abgeschnitten! Auch das Kohlelager mit der lebenswichtigen Heizkohle sollte aufgefüllt werden... Im Moment fehlt das Geld an allen Ecken und Enden! Bitte helfen Sie uns, das Svetlana das Futter für die rund 350 Tiere und die Heizkohle noch vor dem Winter kaufen kann! Sie können auch direkt über den Spendenshop hier auf der HP spenden.

Herzlichen Dank!!!

 


 

 

Wir müssen auch  weiter kastrieren!!!

Unser Hauptziel im Moment ist, alle Tiere im Tierheim zu kastrieren, damit sie sich wenigstens innerhalb des Heimes nicht mehr vermehren können. Als wir 2008 Svetlana entdeckten, war kein einziges Tier kastriert. Sie hatte einfach nicht die Mittel dazu. Der Nachwuchs überlebte wegen dem viel zu schwachen Immunsystem, dem kalten Wetter und der Mangelernährung nicht mal die ersten Wochen.

Mit Stolz dürfen wir berichten (Stand: August 2013), dass im Moment bis auf ein paar wilde Hunde, die man kaum einfangen kann, alle Tiere im Heim kastriert sind. Fast täglich werden neue Hunde und Katzen im Heim abgegeben. Damit wir diese Tiere umgehend kastrieren können, brauchen wir Ihre Hilfe. Wir müssen zusehen, dass nicht noch weitere Welpen und Kitten im Heim zur Welt kommen.
Bitte helfen sie uns, jeweils eine Kastration zu finanzieren:
Hündin: 50 Euro / 60 CHF
Rüde:      30 Euro / 40 CHF 
Kätzin:   40 Euro / 50 CHF
Kater:     25 Euro / 30 CHF

In unserem neuen Spendenshop können Sie ganz einfach über PayPal bezahlen:

http://www.dasletztesiebteleben.com/?a=1&t=0&y=3020&r=0&n=160&i=&c=25&v=list&o=&s=


Wenn sie bei der Spendenüberweisung Kastration + Foto angeben, senden wir Ihnen gerne ein Bild der Kastration, wenn sie das wünschen. Auch wird Ihnen Ende Jahr eine Spendebescheinigung zugeschickt.

Bitte vergessen Sie nicht, Ihre Postadresse anzugeben. Leider können wir viele Spenden nicht verdanken, weil die Postanschrift fehlt!


Das letzte siebte Leben - dasletztesiebteleben.com

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos.

Einverstanden